Inbound Marketing Blog

So optimieren Sie Ihre Internetpräsenz fürs Inbound Marketing

Internetpräsenz fürs Inbound Marketing verbessern

Im Inbound Marketing besteht die Kunst darin, dem Interessenten wertvolle Informationen anzubieten statt ihm einfach nur die eigenen Produkte und Dienstleistungen aufzudrängen. Indem Sie qualifizierten Content erstellen und verbreiten, können Sie Ihre Leads durch die Buyer’s Journey führen und sich als glaubwürdiges und verlässliches Unternehmen präsentieren. Im folgenden Artikel möchten wir Ihnen zeigen, warum eine optimierte Internetpräsenz die Grundlage für erfolgreiches Inbound Marketing ist.

Die Herausforderung der meisten kleinen und mittleren Unternehmen (KMUs) besteht heute darin, eine starke Webpräsenz sowie effektive Strategien im Bereich SEO, Social Media und Content Marketing zu entwickeln.

Der „digitale Fingerabdruck“ besteht nicht nur aus einer Webseite, sondern schließt Social Media Profile, Online Verzeichnisse und andere Internetquellen mit ein, mit denen Sie Ihr Unternehmen präsentieren.

Um die Sichtbarkeit, das Bewusstsein und die Identifizierung mit Ihrer Marke zu verbessern, sollte die Optimierung Ihrer Internetpräsenz über die reine Suchmaschinenoptimierung hinaus gehen.

Indem Sie Ihren Content überall im Web – also auf Ihrer Webseite, Social Media, Blogs und Pressemitteilungen – optimieren, schaffen Sie ein einheitliches Bild Ihrer Marke im Netz.

Überprüfen Sie Ihre Internetpräsenz

Wie steht es um die Sichtbarkeit Ihres Unternehmens im Netz? Am besten beginnen Sie mit einer einfachen Suche nach Ihrem Unternehmen und Ihrem Namen, um die Sichtbarkeit zu prüfen. Nur weil Sie eventuell keine Profile in Sozialen Netzwerken eingerichtet haben oder nicht in Online Verzeichnissen gelistet sind, heißt das noch lange nicht, dass Sie überhaupt nicht im Netz vertreten sind. Ich empfehle Ihnen, eine solche Überprüfung Ihrer Internetpräsenz regelmäßig durchzuführen.

  • Was ist Ihr erster Eindruck?
  • Ist Ihre Marke konsistent im Netz vertreten?
  • Gab es irgendwelche Überraschungen (z.B. negative Bewertungen, die Sie noch nicht kannten)?
  • Wo sollte Ihre Internetpräsenz gestärkt/verbessert werden?
  • Würden Sie nach allem, was Sie im Netz gefunden haben, Ihr Unternehmen engagieren?

Inbound Marketing Blog JETZT abonnieren!

 

Begeben Sie sich auf die Suche nach Keywords

94 Prozent aller B2B-Käufer und 60 Prozent aller Endkunden beginnen ihren Kaufprozess mit einer Internetrecherche. Bei der Entwicklung einer starken Internetpräsenz sollten Sie daher unbedingt ein Verständnis dafür entwickeln, wie Menschen im Netz nach Ihren Produkten und Dienstleistungen suchen.

  • Welches Problem (Pain Point) versuchen sie zu lösen?
  • Welche Fragen stellen sie?
  • Welche Begriffe verwenden sie, um nach Lösungen im Netz zu suchen?
  • Verwenden die Leute bei ihrer Recherche in Sozialen Netzwerken und in Suchmaschinen jeweils unterschiedliche Begriffe?

Sobald Sie sich damit vertraut gemacht haben, wonach Ihr Wunschkunde (Buyer Persona) sucht, können Sie Ihren Content mit den passenden Wörtern und Phrasen (Keywords) ergänzen. Das übergeordnete Ziel sollte immer sein, Ihr gesamtes Content Marketing auf die Bedürfnisse Ihrer Wunschkunden auszurichten.

Erstellen Sie eine SEO-optimierte Webseite

Ihre Website ist der Mittelpunkt Ihrer gesamten Internetpräsenz und von zentraler Bedeutung für das Inbound Marketing. Oft ist die Webseite der allererste Eindruck, den ein potentieller Kunde (Lead) von Ihrem Unternehmen bekommt. Über Ihre Social Media Kanäle werden Interessenten auf Ihre Webseite bzw. Landing Pages geleitet, wo sie dann zu Leads konvertieren können.

Entwickeln Sie eine Content Marketing Strategie

Content Marketing zielt darauf ab, wertvolle Inhalte zu schaffen und zu verbreiten, um Interessenten anzuziehen bzw. sie in ihrem Entscheidungsprozess weiterzuentwickeln. Statt Ihre Produkte und Dienstleistungen offensiv zu verkaufen, sollten Sie Ihre Zielgruppe durch spannendes und themenbezogenes Storytelling „unterhalten“.

  • Welche Inhalte wünscht sich/benötigt Ihre Zielgruppe?
  • Auf welche Weise möchte Ihre Zielgruppe diese Inhalte „konsumieren“ (Video, Podcast, Blog, E-Book, Infografik)?
  • Wie oft planen Sie, neuen Content zu veröffentlichen?
  • Welche Ressourcen stehen Ihnen für die Contenterstellung zur Verfügung?
  • Wie und wo soll ihr Content verbreiten werden, damit er auch gefunden wird?

Content Marketing ist für alle Unternehmen wichtig, die im Netz gefunden werden möchten. Wenn Sie geeigneten Content erstellen, wird Ihre Sichtbarkeit im Netz zunehmen und Sie werden Ihrer Konkurrenz voraus sein.

Verbessern Sie Ihre Sichtbarkeit im Netz

Wenn Sie Ihre Sichtbarkeit im Internet verbessern möchten, bedeutet das Arbeit. Auf der anderen Seite ist es im Vergleich zum Outbound Marketing mehr als 60 Prozent günstiger, einen qualifizierten Lead mit Inbound Marketing zu generieren.

Das bedeutet: Gerade kleine und mittlere Unternehmen kommen an einer starken Internetpräsenz nicht mehr vorbei. Je genauer Sie die Wünsche Ihrer Kunden kennen und je besser Sie Ihren Content auf die Probleme Ihrer Kunden abstimmen, desto größer ist die Chance, dass Interessenten im Netz bei Ihrem Unternehmen nach Produkten und Dienstleistungen suchen. Beginnen Sie also noch heute damit, Ihre Internetpräsenz zu verbessern!

New Call-to-action

 

 

 

Foto:

© ESB Professional/Shutterstock.com

Themen: Inbound Marketing