Inbound Marketing Blog

Marlene Flickinger

Marlene Flickinger

Marlene Flickinger ist Junior Inbound Marketing Managerin bei LANGEundPFLANZ // Agentur für Inbound Marketing. Dort berät sie Kunden hinsichtlich der Umsetzung von Inbound Marketing Strategien. Darunter fallen Themen wie SEO, Persona, Social Media, Content-Erstellung usw.

Recent Posts von Marlene Flickinger:

Deshalb passt GoToWebinar so gut zu HubSpot

Gute Webinar Software optimiert nicht nur Ihre Veranstaltung, sondern bietet zusätzliche Funktionen für Marketing und Vertrieb an. Hier stellen wir Ihnen eine unserer Empfehlungen vor: GoToWebinar.

Was bringen Webinare für Unternehmen?

Sind Webinare bzw. Online Seminare reine digitale Wissensvermittler oder steckt mehr dahinter? Kann diese Art von Content tatsächlich Ihr Marketing unterstützen und die Unternehmenskommunikation erleichtern? Wir sagen JA. Lesen Sie, wie Sie dieses Format gezielt für Ihre Unternehmenszwecke einsetzen können.

Inbound 2020: Neuerungen bei HubSpot als Antwort auf die Pandemie

HubSpot, die Inbound Marketing- und Vertriebssoftware, stellte am 22. September 2020 bemerkenswerte Aktualisierungen und neue Funktionen vor. Hierzu gehören ein skalierbares Preismodell für Kontakte, ein aufgerüstetes CRM für den Vertrieb, erweiterte Personalisierungs-Funktionen und vieles mehr: Damit sind Unternehmen flexibler und können ihre Marketing-, Vertriebs- und Servicemaßnahmen noch besser vereinheitlichen sowie ein nachhaltiges Kundenerlebnis schaffen.

Bevor Sie mit dem Persona Fragebogen Interviews führen, sollten Sie diese 2 Fragen beantworten

Buyer Personas helfen Ihnen, Ihre Interessenten und Kunden besser zu verstehen. So können Sie Ihre Inhalte, Dienstleistungen, Messaging und Produktentwicklung auf die spezifischen Bedürfnisse und Verhaltensweisen Ihrer Zielgruppe zuschneiden. Die Folge ist ein kundenzentriertes Marketing. Lesen Sie in diesem Beitrag, wie Sie mit der Entwicklung von Buyer Personas beginnen.

Checkliste: 12 Dinge die Sie vorm Kauf eines CRM-Systems tun sollten

Im Zuge der Digitalisierung tummeln sich immer mehr und mehr CRM-Systeme auf dem Markt. Es ist wichtig, dass Sie eine CRM Lösung wählen, die Ihren Anforderungen gerecht wird. Ein kaum genutztes und wenig hilfreiches CRM-System wird Ihr Beziehungsmanagement nicht verbessern. Um Sie bei Ihrer Auswahl zu unterstützen, haben wir Ihnen nachfolgend die 12 wichtigsten Dinge aufgeführt, die Sie vor dem Kauf eines CRMs beachten sollten.

Themen: CRM

Wie erstelle ich im Suchnetzwerk erfolgreiche Google Ads Textanzeigen?

Textanzeigen im Google Suchnetzwerk (Search) kommen ohne Fotos und Grafiken aus und sind die einfachste Form von Werbeanzeigen. Unterschätzen sollten Sie ihren Einfluss allerdings nicht, denn sie helfen Ihnen bei der Suchmaschinenoptimierung. Also dabei, dass Suchmaschinen die Inhalte Ihrer gesamten Webseite optimal verstehen bzw. einordnen können und somit die Sichtbarkeit Ihrer Website samt Inhalte erhöhen. Worauf es bei einer Google Ads Textanzeige ankommt, lesen Sie in diesem Beitrag.

Themen: SEA

Warum Paid Media? Warum SEA?

Mit einer Inbound Strategie und kundenzentriertem Marketing machen Sie Ihre Wunschkunden mit relevanten Inhalten auf Ihr Unternehmen aufmerksam. Sie etablieren sich als Experte für die Herausforderungen Ihrer potentiellen und bereits bestehenden Kunden und werden über Suchen im weiten Web gefunden. Wie passt da Paid Media in die Strategie? In eine Strategie, die eher auf Pull-, und nicht auf Push-Maßnahmen ausgerichtet ist?

Was bedeuten Twitter Hashtags für Ihr Social Media Marketing?

Wussten Sie, dass Tweets mit Hashtags doppelt so viel Engagement erhalten wie Tweets ohne Hashtags? Um die eher kurzlebigen Inhalte zu strukturieren und für die Nutzer sichtbar zu machen, spielen Hashtags bei Twitter eine wesentliche Rolle. Wie Ihnen Hashtags bei Ihrem Social Media Marketing helfen, lesen Sie in diesem Beitrag.

Themen: Social Media Marketing

Warum nicht alle Social Media KPIs gleich aussagekräftig sind

Die Anzahl der Follower in Ihren sozialen Medien ist nicht immer aufschlussreich. So viele Follower wie möglich zu haben, mag beeindruckend aussehen, aber wenn es nicht die richtigen Leute sind, die Ihnen folgen und Ihre Produkte und Dienstleistungen kaufen – dann ist diese Kennzahl nicht viel wert. Sie hilft zum Beispiel nicht bei der Erfolgsbestimmung Ihrer Social Media Kampagnen oder Ihres Social Media Kundenservice. Wie sieht es mit anderen Größen aus? Was bestimmt die richtige Kennzahl und welche davon sollten Sie in Ihrer Social Media Strategie ins Visier nehmen?

Themen: Social Media Marketing Social Media

B2B Bekanntmachung: Statistiken zur Social Media Nutzung 2019

98% der 14-29 Jährigen in Deutschland sind täglich online und kommunizieren hauptsächlich über Instagram, Facebook und WhatsApp. Dies ist ein Ergebnis der ARD/ZDF-Onlinestudie 2019. Aber auch der Rest der Gesamtbevölkerung geht mit 71% häufiger täglich online als 2018. Die Nutzer wünschen sich Informationen und Kontakte, und Unternehmen erhalten Nachrichten in Echtzeit, umfassende Verbreitung sowie einen ungefilterten Zugang zur Zielgruppe. In unserem Beitrag zeigen wir Gewinner und Verlierer auf und bieten Statistiken zu 5 wichtigen Social Media Kanälen in Deutschland.