Inbound Marketing Blog

Was bringen Webinare für Unternehmen?

Was bringen Webinare für Unternehmen?

Sind Webinare bzw. Online Seminare reine digitale Wissensvermittler oder steckt mehr dahinter? Kann diese Art von Content tatsächlich Ihr Marketing unterstützen und die Unternehmenskommunikation erleichtern? Wir sagen JA. Lesen Sie, wie Sie dieses Format gezielt für Ihre Unternehmenszwecke einsetzen können.

5 Bereiche werden durch Webinare unterstützt

E-Learning für Mitarbeiter und als Dienstleistung für Kunden

Zum einen können Sie Webinare Ihren Mitarbeitern anbieten, um sich weiterzubilden. Darüber hinaus bieten sie sich als E-Learning-Dienstleistung an. Kostenlose Webinare als besonderen Service oder kostenpflichtige Online Kurse mit Gastrednern eignen sich hier, um Cross- bzw. Up-Selling Potenziale zu heben.

Geschäftskommunikation

Verwenden Sie Webinare für Produktvorstellungen für Ihre Kunden oder nutzen Sie sie, um firmeninterne Ankündigungen zu verbreiten. Gerade für international agierende Unternehmen ist eine Erreichbarkeit an verschiedenen Orten und in verschiedenen Zeitzonen per Live-Webinar oder als Aufzeichnung problemlos möglich.

Leadgenerierung

Um an einem Webinar teilnehmen zu können, registrieren sich die Teilnehmer im Vorfeld mit ihrem Namen und ihrer E-Mail-Adresse. Nur so erhalten die Interessenten den Teilnahme-Link. Diese Registrierung können Sie für eine weitere Kontaktaufnahme nutzen, allerdings empfehlen wir Ihnen im Umgang mit diesen Daten folgendes:

  • Vermeiden Sie einen Anruf vor dem Webinar. Das wirkt unprofessionell.
  • Bieten Sie den Teilnehmern die Möglichkeit, sich während des Seminars für Ihren Newsletter oder für Ihr Blog-Abonnement zu registrieren und motivieren Sie sie, Fragen zu stellen und zu interagieren. 
  • Senden Sie die Aufzeichnung des Webinars an die Teilnehmer, damit sie es sich in Ruhe noch einmal anschauen können. Hierbei können Sie Ihre persönliche Kontaktdaten anbieten.
  • Versorgen Sie Ihre neuen Leads regelmäßig mit relevantem, wertvollem Content. 
  • Lassen Sie Ihre neuen Leads zu Ihnen kommen – wenn das Webinar und der nachfolgende Content begeistert und Neugierde geweckt hat, werden sie den nächsten Schritt tun.  

Conversions

Bieten Sie vertiefende bzw. weiterführende Webinare zu Themen an, die mit Ihrem Produkt oder Dienst in Verbindung stehen. So können sich potenzielle Kunden in Eigenregie weiterbilden und sich von den Vorteilen Ihres Angebots überzeugen. Aufeinander aufbauende Webinare helfen zudem, durch den direkten Kontakt eine Beziehung aufzubauen: Webinare begleiten Ihre Kunden entlang der Customer Journey.

Community-Pflege

Interagieren Sie mit Ihren Interessenten durch Live-Umfragen oder Diskussionen und abschließende Fragen. Mithilfe dieses Austauschs können Sie wertvolle Einblicke erhalten und lernen die Community und die einzelnen Interessenten samt ihrer Anliegen und Wünsche besser kennen. Dies wird wertgeschätzt, hilft Ihrem Image und gibt Ihnen zugleich die Möglichkeit, Ihren Content kontinuierlich für Ihre Wunschkunden zu optimieren.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: 

Fazit

Webinare helfen Ihrem Unternehmen bei der Leadgenerierung, bei Conversions, der Kundenpflege und mehr. Sie helfen Ihre Interessenten und Kunden zu beraten und zu unterstützen. Sie helfen nicht beim reinen Verkauf. Das ist auch nicht die Intention.

In dieser kostenfreien Checkliste finden Sie wertvolle Tipps für die Durchführung von Webinaren:

Checkliste Webinare

Sie interessieren sich für digitales Kundenmanagement? Hier bieten wir Ihnen mehr Lesestoff:

Oder Sie abonnieren einfach gleich unseren Blog. Hier veröffentlichen wir regelmäßig Content zu den Themen Marketing, Vertrieb und Kundenservice:

Inbound Marketing Blog JETZT abonnieren!

 

 

 

Foto:

© ESB Professional/Shutterstock.com

Themen: CRM Webinare