Inbound Marketing Blog

Wie Ihnen ein Blog mehr Traffic für die Website liefert

Corporate Blog Traffic

Eine der häufigsten Online Marketing Ziele unserer Kunden ist die Erhöhung des Traffics auf der Website. Doch wie schafft man das? Wie wird man im Internet gefunden? Besonders von denen, die einen bisher noch nicht kennen. Sicher, Sie könnten Geld in SEA-Maßnahmen investieren und damit einen schnellen, kurzfristigen Erfolg erzielen. Oder aber - und das legen wir Ihnen wirklich ans Herz - Sie bauen sich mit Hilfe eines Unternehmensblogs organische Reichweite auf, die Ihnen langfristige Sichtbarkeit im Netz bringt.

Lassen Sie uns mit zwei einfachen Fragen beginnen:

  • Wie viele Seiten hat Ihre Website? 
  • Wie oft ändern Sie die Inhalte auf Ihrer Website oder fügen neue Seiten hinzu?

Ich nehme an, dass die Anzahl der einzelnen Seiten Ihres Webauftritts überschaubar ist. Wenn Sie nun noch nach dem Prinzip des klassischen Webdesigns arbeiten, welches ein zeitintensives "All-at-once"- Event ist, dann müssen die Crawler von Google ganz schön lange auf frische Inhalte warten. Folglich sinkt Ihre Bewertung im Netz, da die Aktualität Ihrer Website nicht sichergestellt werden kann. Hinzukommt, dass Sie Ihren potenziellen Besuchern dadurch weniger Berührungspunkte liefern, um auf Ihr Unternehmen aufmerksam zu werden.

Ein sehr geschickter Weg, um diesen Szenarien aus dem Weg zu gehen, ist die Entwicklung eines Unternehmensblogs. Denn dieser verhilft Ihnen, eine bessere Sichtbarkeit im Netz zu erhalten und folglich mehr Traffic für die Website zu generieren.

Corporate Blog Leitfaden

Ein Blog erhöht die Berührungspunkte im Netz

Blogartikel sind häufig der erste Kontaktpunkt, den ein potenzieller Kunde mit Ihrem Unternehmen hat. Dieser hat vielleicht gerade ein Problem identifiziert und recherchiert, wie er dieses lösen könnte. Und weil Sie ihm genau diese Frage in einem Blogpost beantworten können, landen Sie in seinen Suchergebnissen. Wenn Sie dann noch eine packende Überschrift sowie eine gute Metadescription formuliert haben, stehen die Chancen ziemlich gut, dass Ihr potenzieller Kunde auf den Link zu Ihrem Artikel klickt.

Stellen Sie sich nun vor, Sie veröffentlichen wöchentlich einen Blogpost zu den Pain Points und Fragestellungen Ihrer Buyer Persona. Durch jeden Artikel erhalten Sie eine neue Seite, die bei Google indexiert werden kann. Und Sie erhöhen jedes Mal die Chance, von potenziellen Kunden im Netz gefunden zu werden. Ihr Unternehmensblog ist also wie ein Magnet, der die Besucher auf Ihre Homepage zieht und damit den ersten Kontakt zu Ihrem Unternehmen herstellt. Folglich wird sich der Traffic für Ihre Website massiv erhöhen.

Ein Blog verbessert Ihr Google-Ranking

Google bewertet verschiedene Faktoren Ihrer Internetpräsenz und erstellt daraus ein Ranking. Darunter zählt unter anderem die Aktualität Ihrer Website. Findet Google regelmäßig neue Inhalte, die indexiert werden können, so steigert das Ihre Relevanz. 

Aktualität ist aber nicht nur für Suchmaschinen wichtig, sondern auch für die Leser. Ist ein Beitrag beispielsweise schon 2 Jahre alt, so ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass der Besucher direkt wieder weg klickt.

Weitere Tipps zur Verbesserung Ihres Google Rankings finden Sie hier!

Im besten Fall arbeiten Sie beim Erstellen von Blogartikel nach dem Prinzip von Themenclustern. Dabei bauen Sie sich für ein bestimmtes Thema einen Expertenstatus auf, indem Sie alle damit verbundenen Fragestellungen in Ihren Blogposts beantworten. Wichtig ist dabei, dass Sie die Texte für Menschen schreiben und nicht für Suchmaschinen. Das heißt: anstatt verschiedene Keywords aneinander zu reihen, beantworten Sie die Frage Ihrer Buyer Persona. Die Algorithmen von Suchmaschinen haben stets das Ziel, den richtigen Inhalt, zur richtigen Zeit, am richtigen Ort, an die richtige Person auszuliefern. Sie sind sehr wohl in der Lage zu erkennen, wenn die Inhalte irrelevant für den Leser oder nicht hilfreich sind. Und das führt zu einer schlechteren Bewertung im Google-Ranking.

Fassen wir also zusammen: Veröffentlichen Sie regelmäßig neue Inhalte auf Ihrer Website, die relevant für Ihre Leser sind, so erhalten Sie automatisch ein besseres Ranking bei Google und erhöhen folglich den Traffic für Ihre Website. Und welcher Weg ist dafür geschickter als ein Corporate Blog?

Inbound Marketing Blog JETZT abonnieren!

Ein Unternehmensblog regt zu Diskussionen an

Beiträge auf Ihrem Unternehmensblog bieten die perfekte Plattform für einen Austausch – z.B. zwischen Ihnen und Ihren potenziellen Kunden, indem Sie aktiv zu Kommentaren auffordern. Oftmals ergeben sich durch Kommentare spannende Anregungen für die Weiterentwicklung Ihres Blogs oder um Ihr Leistungsangebot zu verbessern.

Auch können die Leser Ihres Blogs als Multiplikator dienen, indem sie Ihre Inhalte auf ihren sozialen Kanälen teilen und auch dort zu Diskussionen anregen. Daher sollten auch Sie stets Social Media betreiben, in den Netzwerken präsent sein und auf Kommentare, Likes und Shares reagieren.

Sie werden sehen: Die Kombination aus einem Unternehmensblog und Social Media wirkt Wunder und ist ein absoluter Traffic-Booster!

Fazit

In der Google Suche möglichst weit vorne gefunden zu werden, ist für Ihr Online Marketing und für die Generierung von Website-Traffic essentiell. Teilen Sie Ihr Wissen! Schreiben Sie Blogartikel! Und investieren Sie damit in die organische Suche!

Wenn Sie es schaffen, regelmäßig zu bloggen, dann teilen Sie diese unbedingt über Ihre sozialen Kanäle und regen Sie zu Diskussionen an. Platzieren Sie außerdem Social Sharing Buttons, damit die Leser Ihre Artikel via Social Media teilen können. 

Blogging + Social Media + SEO: diese Kombination funktioniert und erhöht den Traffic für Ihre Website. Unser Tipp: Nutzen Sie eine Blog-Software mit integrierter SEO-Funktion – beispielsweise eine Inbound Marketing Software wie HubSpot

New Call-to-action

 

 

 

Foto:

© ESB Professional/Shutterstock.com

Themen: Blog Bloggen Corporate Blog