Inbound Marketing Blog

Was ist Flywheel Marketing?

thinking woman with question mark on gray wall background

Schon immer teilen Marketing und Vertrieb die Aufgabe, das Wachstum von Unternehmen abzusichern und Modelle wie der Sales Funnel gelten als populärer Ansatz. Einmal durchlaufen, verliert der aber seine Anwendbarkeit auf die Weiter-Entwicklung von Kunden. Ganz anders beim Kreislaufmodell des Flywheels. Lesen Sie, wie Sie mit Flywheel Marketing nachhaltig Kunden anziehen, begeistern und entwickeln.

Das Ziel: Konstante Steigerung des Erfolgs

Flywheel Marketing (zu deutsch: Schwungrad-Marketing) ist eine moderne Strategie, die zur Kundenbindung sowie Neukundengewinnung genutzt wird. Das Flywheel soll den Unternehmenserfolg konstant steigern. Das heißt, in Schwung gebracht, soll es immer schneller und reibungsloser laufen. Es wird deshalb auch als Nachfolger des Sales Funnels bezeichnet.

Entnommen wurde der Begriff des Flywheels aus der Mechanik. Schwungräder sind Konstrukte, die - einmal mit geringem Energieaufwand ins Laufen gebracht - diese Energie sehr effizient speichern und eine Zeit lang von selbst weiterlaufen. Jede weitere Energie steigert dann die Geschwindigkeit des Rades. Es kommt z.B. bei Motoren und Nähmaschinen zum Einsatz.

Die Visualisierung: Der Kunde steht im Mittelpunkt

Flywheel Marketing überträgt dieses Prinzip auf die Mechanismen der Kundengewinnung, für die bislang der Sales Funnel als Bild diente:
Der Trichter, bei dem ein Interessent durch verschiedene Schritte als Käufer gewonnen wird, endet schließlich mit einer Konversion. Das Funnel-Modell als linearer Prozess hat damit einen definierten Abschluss, auf den ein Neustart folgt. Der nächste potenzielle Kunde wird angegangen. 


Inbound Sales Funnel Grafik_ZW_170920

Aber ist damit das Potenzial des gerade gewonnen Neukunden tatsächlich ausgeschöpft? Nein. - Deshalb liegt die zentrale Veränderung im Modell des Flywheels bei der Sicht auf den Kunden und stellt ihn in den Mittelpunkt.

Die Brücke: Das Flywheel setzt dort an, wo der Sales Funnel aufhört 

flywheel-inbound-method-customers_1200x675px_210512-01-png

Auch Inbound arbeitete lange mit dem Bild des Verkaufstrichters. Vielleicht wurden deshalb hier die Grenzen des Trichtermodells wahrgenommen. Denn die Inbound Methodik versucht schon immer, Kunden auch nach dem Abschluss zu begeistern und als Promoter zu gewinnen sowie Cross- und Upselling Potenziale zu heben.

Wo der Sales Funnel mit der Gewinnung eines Kunden endet, dreht sich das Flywheel deshalb kontinuierlich im Marketing weiter.

flywheel-inbound-method-lifecycles_ZW_210510-1

Als Kreislauf greift es ab der Konversion die Bedürfnisse des Kunden auf und sorgt mit weiterem Service für Begeisterung sowie weitere Kaufabschlüsse.

Die Weiterentwicklung: Service wird zum Antrieb

Der Außenkreis des Schwungrades zeigt die Entwicklung vom Fremden zum Kunden und darüber hinaus. Er umschließt die drei Phasen der Inbound-Methodik.
Im Kern sind die Treiber des Schwungrades angezeigt. 
Schließlich steht CRM – Customer Relationship Management – im Zentrum der Darstellung. 

Mit einem CRM System überblicken Sie alle Interaktionen mit Ihren Kunden um.

Neu ist: In Ergänzung zum Funnel nutzt das Schwungrad Service als Antrieb.

Zusätzliche Unterstützung, die Nähe zum Kunden, Blogs, Ratgeber, Webinare, Social Media Posts, Community Management,... - All diese Bemühungen sollen Kunden weiter begeistern und letztlich zum Multiplikator des Unternehmens machen. Gemäß dem Schwungrad-Prinzip wird so jeder neue Kunde zur Investition, die das Schwungrad antreibt und sich durch einen langfristigen Wert weiter bezahlt macht. 

Der Nutzen: Wie Unternehmen vom Flywheel profitieren 

Langfristig kann die Strategie des Schwungrades sehr lohnen. Die Preise für Kundenakquisition über Plattformen wie Google und Facebook sind in den vergangenen Jahren sehr gestiegen. Wenn es jedoch extrem teuer wird, Kunden immer wieder neu einzukaufen, verschiebt sich der Fokus stärker dahin, mit bestehenden Kunden mehr zu verdienen oder diese als Botschafter des eigenen Produktes agieren zu lassen.

So treiben zufriedene Kunden das Rad an, während unzufriedene Kunden das Rad zum stoppen bringen können.

Erfahren Sie mehr zum direkten Vergleich zwischen Sales Funnel und Flywheel Marketing

Fazit

Flywheel Marketing mit seinem Schwungrad-Modell verdeutlicht einen wichtigen Aspekt der Marketing-Zukunft: Exzellenter Service avanciert zur eigenen Marketingstrategie. Denn mit dem richtigen Service heben Sie Cross- und Upselling Potenziale, werden weiterempfohlen und sparen teure Kundenakquise.

 

Bild:  © ESP/Shutterstock

Themen: Inbound Marketing