Inbound Marketing Blog

SEO: Wie viel Zeit brauche ich für die Optimierung meiner Website?

SuchmaschinenoptimierungFür einen Einsteiger kann Suchmaschinenoptimierung ein ziemlich komplexes Thema sein. Gerade kleine und mittlere Unternehmen benötigen eine SEO Strategie, um im Wettbewerbsumfeld erfolgreich zu sein. Möglicherweise haben Sie in Ihrem Unternehmen keinen SEO-Experten, der sich um die Optimierung Ihrer Website kümmert und fragen sich nun: Wenn SEO für mein Online Marketing so wichtig ist - wie viel Zeit muss ich in die Suchmaschinenoptimierung investieren?

Eine kurze Antwort

Kurz gesagt: Es kommt darauf an! Jedes Unternehmen hat seine individuellen Anforderungen, unterschiedliche Kunden, Wettbewerber und Zielvorgaben. Wenn Sie versuchen, mit Hunderten unterschiedlicher Keywords gegen Ihre Wettbewerber zu ranken, müssen Sie natürlich mehr Zeit investieren als jemand, der nur das lokale Ranking seiner Webseite optimieren möchte. Neben dieser objektiven Einschätzung möchte ich Ihnen einige Tipps geben, mit denen Sie Ihren Aufwand für die Suchmaschinenoptimierung Ihrer Webseite besser abschätzen können.

Grundlagen der On-Site Optimierung

Einer der ersten Schritte Ihrer SEO Kampagne besteht darin, Ihre Webseite sauber für die Suchmaschinenoptimierung einzurichten. Dazu gehört:

  • Redesign der Webseite
  • Einrichtung/Überarbeitung der Sitemap
  • Einrichtung einer nutzerfreundlichen, intuitiven Navigationsstruktur
  • Konsequente Verwendung von Title Tags und Meta Tags
  • Überprüfung von 404-Fehlermeldungen und fehlerhaftem Code
  • Optimierung der Ladezeiten
  • Sicherheitsverbesserungen

Dies sind natürlich nur einige Punkte, die Sie im Blick haben sollten. Einige dieser Punkte müssen Sie nur einmal erledigen, um andere sollten Sie sich in regelmäßigen Abständen kümmern.

Geschätzter Zeitaufwand: zwischen 10 und 40 Stunden, abhängig von der Komplexität und dem derzeitigen Zustand Ihrer Website. Die Entwicklung bzw. das Design einer neuen Webseite sind dabei nicht berücksichtigt.

Fortlaufendes Monitoring und Fehlerbehebung

Sobald Sie die oben genannten ersten Schritte erledigt haben, liegt der größte Anteil der On-Site Optimierung in der regelmäßigen Überprüfung und Anpassung. Einmal pro Woche sollten Sie sich in die Google Webmaster Tools einloggen, um Ihre Seite auf Fehler beim Crawlen oder bei den Descriptions zu prüfen. Ihre Sitemap sollte ebenfalls regelmäßig auf den neuesten Stand gebracht werden, wenn es in diesem Bereich Veränderungen gibt. All diese Dinge benötigen nicht viel Zeit, außer es taucht ein Problem auch, das Sie lösen müssen.

Geschätzter Zeitaufwand: etwa 3 bis 12 Stunden pro Woche, abhängig vom Umfang Ihrer Website und von möglichen Problemen

Content Erstellung

Die Content Erstellung ist einer der heikelsten Punkte. Wenn Sie lediglich einen Blogartikel pro Woche schreiben, kommen Sie mit ein paar Stunden pro Woche aus. Falls Sie jedoch versuchen, jeden Tag neue Blog Posts in verschiedenen Formaten zu erstellen, kann die Content Erstellung schnell zu einem Vollzeit-Job werden.

Geschätzter Zeitaufwand: Ungefähr 3 bis 50 Stunden pro Woche

Off-Site Optimierung und Linkbuilding

Auch dieser Bereich der Suchmaschinenoptimierung ist vielfältig. Gelegentliches Linkbuilding und das Promoten Ihres Contents in den sozialen Netzwerken benötigt nicht so viel Zeit. Wenn Sie aber auf mehreren sozialen Netzwerken aktiv sind und konstant am Aufbau von Inbound Links arbeiten, müssen Sie wesentlich mehr Zeit investieren.

Geschätzter Aufwand: Zwischen 5 und 25 Stunden pro Woche

Lokale Suchmaschinenoptimierung

Neben den bereits genannten Strategien gibt es weitere, die Sie bei Ihrer SEO Kampagne berücksichtigen können. Hat Ihr Unternehmen bspw. einen lokalen Fokus? Dann können Sie Ihren Schwerpunkt auf lokale Bewertungen legen und darauf, in mehr lokalen Verzeichnissen gelistet zu werden, um Ihr lokales Suchmaschinenranking zu verbessern.

Geschätzter Zeitaufwand: bis zu 15 Stunden pro Woche

Messung und Analyse

Schließlich benötigen Sie einige Zeit, um die Auswirkungen Ihrer SEO Aktivitäten zu messen, zu analysieren und ggf. zu verbessern. Das Monitoring und Reporting sollten Sie sehr ernst nehmen, denn es entscheidet am Ende über den Erfolg oder Misserfolg Ihrer SEO Strategie. Sie können eine solche Erfolgsmessung täglich, wöchentlich, monatlich oder in einer Kombination aus allem durchführen.

Geschätzter Zeitaufwand: 1 bis 2 Stunden pro Woche

Fazit

Sie haben gesehen, wie groß der mögliche Zeitaufwand für SEO in einem kleinen oder mittleren Unternehmen (KMU) sein kann: insgesamt zwischen 12 und 104 Stunden pro Woche. Wenn Sie wenig Zeit für die Optimierung ihrer Webseite haben, sollten Sie auch kein Top Ranking in den Suchmaschinen erwarten. Möchten Sie die besten Ergebnisse erzielen? Dann sollten Sie mit einem wesentlich höheren Zeitaufwand kalkulieren oder sich externe Unterstützung durch eine Agentur suchen.

Bevor Sie mit der Suchmaschinenoptimierung beginnen, empfehle ich Ihnen, sich etwas Zeit zu nehmen, um herauszufinden, wie wichtig SEO für Ihr Unternehmen ist und wo Ihr Unternehmen gerade im Vergleich zu den Wettbewerbern steht. Nach einer gründlichen Analyse können Sie den Zeitaufwand für Ihre SEO Strategie besser abschätzen. Eines ist klar: Eine gute SEO Strategie zahlt sich in jedem Fall aus – in Leads und Kunden.

Wenn Sie noch etwas tiefer in das SEO Thema einsteigen möchten, dann empfehle ich Ihnen, unser kostenfreies Whitepaper mit Antworten auf die 16 wichtigsten SEO Fragen zu laden:

Whitepaper SEO Download

Themen: SEO