Inbound Marketing Blog

Das sind die Vorteile von Lead Nurturing

Close up view of the hands of a group of people giving a thumbs up gesture of approval an success with their hands raised against a blank green chalkboard with copyspace

Mehr kaufbereite Leads generieren bei gleichzeitig niedrigeren Kosten. Die Rede ist von Lead Nurturing, das auch als Lead-Pflege oder Marketing-Automatisierung bekannt ist. Dabei wird eine automatisierte Folge von E-Mails an vorher generierte Leads geschickt, die qualifizierte von unqualifizierten Leads trennen soll. So wird sichergestellt, dass nur qualifizierte Leads an das Sales-Team weitergegeben werden. Das Lead Nurturing optimiert so fast den kompletten Inbound Marketing Prozess. Doch was genau hat es damit auf sich und welche Vorteile bringt das Lead Nurturing mit sich?

Was genau ist Lead Nurturing?

Beim Lead Nurturing senden Sie eine automatisierte Folge von E-Mails an Leads in einer frühen Phase des Vertriebszyklus, um sie für die Überführung in spätere Phasen zu qualifizieren. - HubSpot

Dabei orientiert sich das Lead Nurturing an der Customer Journey, die jeder potentielle Kunde im Inbound Marketing durchläuft, bevor er sich für ein Produkt oder eine Dienstleistung entscheidet. Je nach Phase, in welcher sich ein Interessent gerade befindet, wird er verschiedenen E-Mail Workflows zugeordnet und erhält in Folge eine Reihe an relevanten, personalisierten Marketing E-Mails. Diese sind genau auf die Interessen des potentiellen Kunden zu einem bestimmten Zeitpunkt ausgerichtet.

Der zielgerichtete Prozess des Lead Nurturings will dabei den potentiellen Kunden im Kaufprozess weiter voranbringen, um ihn schließlich von dem eigenen Unternehmen zu überzeugen und zu einem tatsächlichen Kunden zu machen.

Lesen Sie auch: Marketing Automatisierung - Mit Workflows zum erfolgreichen Lead Nurturing

Der Lead Nurturing Prozess

Lead Nurturing Prozess

Der Lead Nurturing Prozess stellt lediglich eine Visualisierung des zuvor beschriebenen Vorgangs dar. An der Spitze des Trichters befindet sich dabei der Lead, welcher auf Grund der über ihn zur Verfügung stehenden Information in einen passenden E-Mail Workflow eingeordnet wird. Folgt darauf die Interaktion mit dem Lead und bekundet dieser Interesse an Ihrer Firma oder ihrem Produkt, haben Sie einen qualifizierten Lead gewonnen. Dieser wird an das Sales-Team weitergegeben, welches den Lead wiederum im Trichter weiterführt, bis es im besten Fall zu einem Geschäftsabschluss kommt. Wie sie diese Lead-Übergabe am besten angehen können lesen Sie hier.

Die Vorteile von Lead Nurturing

Zeitnahe Follow-Ups

Der beste Zeitpunkt, um mit Ihren Leads Kontakt aufzunehmen, ist direkt nachdem diese Ihnen ihre Daten zur Verfügung gestellt haben. Trotzdem lassen sich noch immer viele Unternehmen zu viel Zeit, ihre Leads zu kontaktieren, wie Statistiken beweisen. Mit einem automatisierten Lead Nurturing wird die erste Follow-Up E-Mail direkt nach Dateneingabe an den Lead geschickt und Sie haben so die beste Chance, den Lead für sich zu gewinnen.

Einheitliche Kommunikation mit Zielgruppe/ Interaktion

Leads geben an, dass sie sich eine fortlaufende und relevante Kommunikation wünschen, bevor Sie sich für einen Anbieten entscheiden. Außerdem ist das aktive Interagieren wichtig, um den Kontakt mit interessierten Leads zu halten. Lead Nurturing hilft dabei, dass dies nicht in Vergessenheit gerät.

Inbound Marketing Blog JETZT abonnieren!

Persönliche Ausrichtung und Segmentierung

Durch die Einteilung ihrer Leads in Segmente und daran angegliederte Workflows werden alle Leads ihren persönlichen Interessen und Problemen entsprechend kontaktiert. Die einzelnen E-Mails stehen dabei in engem Zusammenhang zueinander und sind zu jeder Zeit an den potentiellen Kunden angepasst. Folgt auf das Versenden Ihrer E-Mails eine Interaktion mit dem Lead, können Sie so stetig neue Informationen über den Lead generieren und Ihre Segmentierung up-to-date halte.

Kürzere Verkaufszyklen

Bis zu 23% soll sich ein Verkaufszyklus mit effektivem Lead Nurturing verkürzen lassen, so Market2Lead. Zeitsparend erfolgreich - geht es besser?

Gelegenheiten für Cross- und Up-Selling

Das Lead Nurturing funktioniert nicht nur bei Neukunden, auch Kunden, die schon etwas bei Ihnen gekauft haben, können Sie so neue Angebote zukommen lassen und damit Cross- und Up-Selling betreiben. Das Lead Nurturing erhöht damit nicht nur die Chance auf erfolgreiche Geschäftsabschlüsse, sondern kann auch den Umfang dieser Abschlüsse vergrößern.

Generierung neuer Leads

Lead Nurturing ist nicht nur in Bezug auf bestehende Leads erfolgversprechend, auch neue Leads können damit generiert werden. Nämlich dann, wenn Ihre E-Mails so relevant für ihre Empfänger sind, dass diese sie weiterverbreiten, ob an Kollegen oder Freunde.

Whitepaper Leadgenerierung im Onlinemarketing Download

Fazit

Die Vorteile des Lead Nurturings sprechen für sich. Die Automatisierung der Maßnahmen spart Zeit, die Personalisierung erhöht die Erfolgsquote. Sie führen Leads kinderleicht durch den Verkaufsprozess und steigern im Endeffekt noch Ihre Verkaufsquote. Nutzen Sie dazu schließlich noch eine Marketing-Automatisierungs-Software, haben Sie Kunden nie leichter für sich begeistern können.

Lassen Sie sich doch mal von meinem Kollegen bezüglich der Marketing-Automatisierungs-Software HubSpot beraten – natürlich unverbindlich!

Hier klicken für ein Gespräch mit Carsten Lange

 

 

Foto:

© ESB Professional/Shutterstock.com

Themen: Lead Generierung Marketing Automation Lead Nurturing