Inbound Marketing Blog

Social Media Content Ideen, mit denen Sie frischen Wind in Ihren Feed bringen

via GIPHY

Social Media haben sich in den letzten Jahren zur Wunderwaffe des Online Marketings entwickelt. Unternehmen können ihren Bekanntheitsgrad erhöhen, mit Nutzern oder potenziellen Kunden interagieren und ihr Image verbessern. Doch das funktioniert weder über Nacht noch von Zauberhand: gefragt sind Geduld und vor allem Social Media Content Ideen, mit denen Sie Ihre Follower begeistern und für Reichweite sorgen können. Wir haben recherchiert und können Ihnen folgende Tipps geben.

Behind the scenes

Nutzer mögen es, in den Alltag von Menschen einbezogen zu werden und das Gefühl zu haben, mehr zu wissen als andere. Perfekt eignen sich dafür “behind the scenes”-Posts wie das Foto vom morgendlichen Kaffee oder dem Team-Meeting. So präsentieren Sie Ihre menschliche Seite und stärken die Kundenbindung.

Optimieren Sie Ihre Social Media Kampagne schnell und unkompliziert mit diesen Tipps!

#wearehiring

Warum nicht Social Media nutzen, um neue Mitarbeiter zu gewinnen? Zum Einen sprechen Sie mit diesen Posts wahrscheinlich die richtigen Kandidaten an, nämlich die, die bereits hinter Ihrer Marke stehen. Zum anderen zeigen Sie damit, dass Sie Ihr Unternehmen vorantreiben. Sprachlich darf es dabei gerne etwas lockerer sein als in der eigentlichen Stellenanzeige - diese sollten Sie aber auf jeden Fall in dem Post verlinken, sodass der potenzielle Bewerber weiß, was ihn bei der Stelle erwartet.

Aktuelle Ereignisse

Dass Sie stets up-to-date sind, zeigen Postings, die sich auf aktuelle Ereignisse beziehen. Thematisieren Sie das Tagesgeschehen und nehmen Sie Stellung, wirken Sie informiert und engagiert. Vor allem aber greifen Sie Themen auf, die Menschen genau in diesem Zeitpunkt interessieren - und steigern so mitunter die Interaktion mit Ihren Inhalten.

Firmen-News

Sie werden in Kürze ein neues Produkt launchen oder ein Event veranstalten? Lassen Sie es Ihre Social Media Follower wissen und rücken Sie den Nutzen für die Leser in den Vordergrund. Damit bieten Sie mit Ihren Postings einen Mehrwert und Ihre Follower bleiben Ihnen erhalten.

Inbound Marketing Blog JETZT abonnieren!

Sharing is Caring

Viele Firmen haben Angst, fremden Content zu teilen und so Follower an andere Seiten zu verlieren. Dabei hat es viele Vorteile, Beiträge von anderen mit einzubeziehen. Content, der thematisch mit Ihrem eigenen in Verbindung steht, kann beispielsweise Ihren Produktnutzen mit Fakten untermauern und so Ihre Glaubwürdigkeit stärken. Das passiert auch dadurch, dass Nutzer nicht das Gefühl haben, dass Sie auf Ihrem Kanal lediglich Ihre eigene Firma und Ihr Produkt promoten.

Teilen Sie Inhalte von Anderen, ist es zudem gut möglich, dass auch diese im Gegenzug Ihre Inhalte teilen. Mit Hilfe eines Social Swap können Sie das gegenseitige Teilen auch planen - am Besten mit einem Ihrem ähnlichen Kanal.

Aber nicht nur das Teilen von Inhalten “professioneller” Accounts kann positiv wirken. Gerade User Generated Content in Social Media zu verwalten und besonders ansprechende Inhalte zu teilen, wirkt sympathisch und kundennah. Außerdem signalisiert es das positive Image Ihrer Marke bei den Mitgliedern Ihrer Followergruppe.

Frag doch mal!

Ob es sich um einfache Fragen handelt oder technisch unterstützte Umfragen ist dabei fast egal. Was zählt ist die Nachricht dahinter: nämlich dass Sie Wert auf die Meinung Ihrer Zielgruppe legen und sie diese ernst nehmen. Sollte Ihnen einmal der Content ausgehen, fragen Sie doch auch einfach danach. Denn Ihre Zielgruppe kann Ihnen am Besten sagen, was sie interessiert.

Wie Sie einen Social Media Contentplan erstellen können, lesen Sie hier!

Gewinnspiele

Wer freut sich nicht darüber, etwas zu gewinnen? Richtig, kaum einer! Deshalb sollten Sie Gewinnspiele unbedingt nutzen, um Ihr Community-Engagement anzutreiben. Da die Teilnahme häufig an das Liken oder Teilen Ihres Beitrags gebunden ist, können Sie damit Reichweite und Followerzahl erhöhen, ohne selbst etwas dafür tun zu müssen. Beachten Sie allerdings die Wettbewerbsregeln der Seite, denn diese können je nach Social Media Plattform variieren.

Video-Content

Videos sind eine der unter Nutzern beliebtesten Formen des Social Media Contents. Gut für Sie: es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Videos in Ihrem Feed zu verwenden. Verwandeln Sie einen Blogpost in ein kurzes Video, drehen Sie Tutorials (zu Ihren Produkten), führen Sie ein Experten-Interview oder gehen Sie live. Dafür sollten Sie lediglich eine gute Uhrzeit wählen, so dass auch möglichst viele Follower Ihr Video anschauen können. Wenn möglich, achten Sie außerdem darauf, Ihr Video visuell so zu gestalten, dass es auch ohne Ton verständlich ist. Denn Studien haben gezeigt, dass 85 Prozent der Videos auf Facebook ohne Ton geschaut werden.

Grafiken

Ebenfalls vielfältig einsetzbar sind Grafiken: darin können Sie Statistiken aufbereiten, Informationen verpacken oder kleine Listen erstellen. Visuelle Inhalte sind für die meisten Leser schneller zu erfassen. Außerdem könne komplizierte Sachverhalte einfach dargestellt werden.

Fazit

Je abwechslungsreicher Ihr Feed, desto besser. Denn Social Media lebt von unterhaltsamen Inhalten, mit denen Ihre Follower interagieren möchten. Beständigkeit wird schnell langweilig, ein Mix aus verschiedenen Beitragsformaten jedoch stärkt Ihr Image und erhöht Ihre Followerzahl. Vielleicht setzen Sie ja schon bald einige unserer Ideen um?

Whitepaper Quick Check Social Media Download


Das könnte Sie auch interessieren:

10 Tipps für eine erfolgreiche Social Media Strategie

Themen: Social Media Marketing Content Marketing Social Media