Inbound Marketing Blog

Social Messaging: WhatsApp übernimmt Spitzenposition

whatsapp-logoWie aus dem aktuellen 5 Länder-Bericht von on device research hervorgeht, hat der beliebte Messaging-Dienst WhatsApp wie nicht anders zu erwarten die Führung übernommen. Im Bereich der sozialen Netzwerke bleibt allerdings Facebook weiterhin Spitzenreiter.

Für den Bericht wurden 3.759 iOS- und Android-Smartphone-Besitzer in den USA, Brasilien, Südafrika, Indonesien und China befragt. Aber auch das Nutzungsverhalten im direkten Vergleich zu Anrufen, SMS und E-Mails wurde dabei hinterfragt. Europäische Nutzer wurden bei dieser Umfrage jedoch nicht berücksichtigt.

Die Studie ergab, dass insgesamt 44 Prozent der Befragten WhatsApp zur sozialen Interaktion auf ihrem Smartphone verwenden. Auf Platz 2 liegt Facebook mit 35 Prozent, gefolgt von WeChat und Twitter. Der BlackBerry Messenger schafft es immerhin auf Platz 5, konnte allerdings nur in Südafrika und Indonesien Anklang finden, was auf die höhere Verfügbarkeit an BlackBerry-Geräten in diesen Regionen zurückzuführen ist. Auf dem letzten Platz liegt Microsoft's VoIP-Dienst Skype.

Was das Nutzungsverhalten betrifft, sind Messaging-Dienste wie nicht anders zu erwarten die erste Wahl, wenn es um die Kontaktaufnahme mit Freunden, bekannten und Familie geht. So greifen insgesamt 86 Prozent der Befragten täglich zum Smartphone, um Social Messaging Apps, wie beispielsweise WhatsApp, zu nutzen. An zweiter Stelle mit 75 Prozent steht das Verschicken von SMS, dicht gefolgt von 73 Prozent, die gerne telefonieren. Ein wenig überraschend ist jedoch, dass nur 60 Prozent der 3.759 Befragten ihr Smartphone nutzen, um ihre E-Mails zu checken.

Quelle: ondeviceresearch.com via: giga.de

Themen: Social Media Marketing Apps Studie