Deutschsprachiger HubSpot Nutzer Blog

Inbound 2018: die wichtigsten Produktneuerungen für HubSpot Nutzer

HubSpot Growth Suite

Vom 5. - 7. September trafen sich über 25.000 Inbound Professionals aus aller Welt auf der Inbound 2018 in Boston. In diesem Jahr drehte sich alles um das Thema “Grow better”  – und das für Unternehmen jeder Größe. Dies spiegeln auch die neuen Produkte von Hubspot wieder, welche tolle Features für Marketing, Vertrieb und Kundenservice bereithalten. Auch wir waren dabei und haben Ihnen die neuesten Produktupdates zusammengefasst.

Die HubSpot Growth Suite

Egal ob Startup oder Unternehmen im Wachstum: die HubSpot Growth Suite hält für jede Phase die richtigen Features bereit, mit welchen Sie eng mit Ihren Kontakten und Kunden zusammenarbeiten können. Denn die HubSpot Growth Suite ist in den Kategorien Starter, Professional und Enterprise erhältlich und beinhaltet jeweils das Marketing Hub, Sales Hub und Service Hub mit den jeweiligen Features.

Erstellen, hosten und analysieren Sie Ihre Videos in HubSpot

Heutzutage tendieren Menschen zu persönlichen, authentischen und dialogorientierten Videos. Aus diesem Grund können Sie nun auch in HubSpot Ihre Videos erstellen, hosten und analysieren. Dabei hält HubSpot Video sowohl im Marketing Hub, als auch im Sales Hub und Service Hub unterschiedliche Möglichkeiten für Sie bereit:

Marketing Hub

Marketer können nun kostenfrei Video-Dateien in HubSpot hosten und verwalten. Benutzer können diese Videos auf ihrer Website, im Blog oder Social Media Channels mit nur einem Klick einbetten. Außerdem können Call-to-actions oder Formulare in die Videos eingebunden werden, um diese interaktiver zu machen. Mit den neuen Analyse-Tools kann der Erfolg der Videos gemessen und Kampagnen optimiert werden.

Sales Hub

Durch die Erstellung personalisierter Videos, können Vertriebsmitarbeiter engere Beziehungen zu ihren Prospects aufbauen. Und die Tracking-Option direkt im CRM ermöglicht es, genau auf die Probleme der potenziellen Kunden einzugehen.

Service Hub

Ihre Kundendienstmitarbeiter können direkt aus dem Service Hub personalisierte Hilfe-Videos erstellen, welche sie mit den Kunden teilen können. Außerdem können Ihre Mitarbeiter den eigenen Bildschirm direkt aus einem Ticket heraus aufnehmen und an die Kunden senden. Dies verbessert den Kundenservice und hilft, die Probleme Ihrer Kunden schneller zu lösen. Ihre Service Teams können Videos außerdem in der Knowledge-Base hosten und einbetten.

Was gibt es Neues im Marketing Hub?

Neue Funktionen im Marketing Hub Enterprise

Das neue Marketing Hub Enterprise gibt erfahrenen Marketing Teams mehr Kontrolle, Flexibilität und tiefere Integrationen an die Hand – ohne das Leben für Sie, Ihr Team oder Ihre Kunden kompliziert zu machen. Es gibt einige neue und auch verbesserte Funktionen in der Marketing Hub Enterprise Version:

  • Teams: In Ihrem HubSpot Account können Sie die Nutzer basierend auf verschiedenen Eigenschaften wie z.B. Teams, Region, Geschäftsbereich, Produktlinie, usw. organisieren. Alle HubSpot Professional Kunden können bis zu 10 Teams erstellen, und alle HubSpot Enterprise Kunden bis zu 50 Teams.
  • Benutzerdefinierte Analytics-Ansicht: Je nach Land, Domain oder einer spezifischen URL können Sie jetzt eigene Analysen erstellen.
  • Membership-driven Content (bald verfügbar): Mit Hilfe von Listen können Sie bald den Zugang zu Inhalten auch für interne Nutzer, zahlende Kunden oder andere Gruppen einschränken.
  • E-Mail-Frequenz-Sicherung (bald verfügbar): Bald können Sie sich davor schützen, Ihren Kontakten zu viele E-Mails zu senden.
  • YouTube Integration: Mit dieser Integration können Sie detaillierte Statistiken Ihres Video Contents in YouTube direkt in HubSpot sehen.
  • Predictive Lead Scoring: Mit dem predictive Lead Scoring erhalten Ihre Leads Punkte anhand eines gewissen Verhaltens, demografischen Informationen, usw. So sehen Sie, welche Ihrer Leads mit hoher Wahrscheinlichkeit zu Kunden werden. Das neue predictive Lead-Scoring ist 4x genauer und schneller als bisher.
  • Single Sign-On (in der Beta-Version verfügbar): Damit können Sie einen Administrator einrichten, um mehr Kontrolle und Sicherheit über Ihren HubSpot Account und die Team-Zugänge zu erhalten.
  • Benutzerdefinierte Bots: Der Einsatz nützlicher Bots kann bei einfachen Anfragen sehr hilfreich sein. Mit Hilfe benutzerdefinierter Codes können Sie virtuell jeden Typ von Anfragen bearbeiten (z.B. das Bereitstellen bestimmter Dokumente; routinemäßige Anfragen).
  • Slack Integration: Mit der nativen HubSpot Slack Integration können Sie Ihre Teams ganz einfach mit Ihren Kunden verbinden.

Marketing Hub Professional

Marketing Hub Professional hat einige neue Funktionen hinsichtlich Automatisierung und Workflows:

  • Unternehmens-basierte Workflows: Mit unternehmens-basierten Workflows können sie jetzt Account based Marketing Kampagnen starten. Als Trigger gilt hier der Unternehmensname, welcher in Ihrem CRM gespeichert ist.
  • Smart Content Reporting: Ihre Besucher erwarten ein gewisses Benutzererlebnis, wenn sie Ihre Website besuchen. Mit Hilfe von Smart Content können Sie dem Benutzer die Inhalte anzeigen lassen, die zu ihm passen. Und das beste: sie können messen, wie gut die Inhalte performen und wie Ihre Leser darauf reagieren.
  • Benutzerdefinierte Reportings: Sie können sich jetzt ganz einfach Reports basierend auf den Daten Ihres Kontakts, des Unternehmens oder eines Deals erstellen.

Marketing Hub Basic ab jetzt nicht mehr verfügbar

Das Marketing Hub Basic wird ab jetzt nicht mehr zum Kauf angeboten. Dafür gibt es aber seit Juli Marketing Hub Starter mit erweiterter E-Mail Funktionalität. Sie können dieses Produkt einzeln erwerben. Kombinieren Sie es jedoch mit dem kostenfreien CRM und dem neuen CMS Produkt, dann haben Sie die gleichen Funktionen wie Sie es früher mit Marketing Hub Basic gehabt hätten.

Wichtig: Alle bisherigen Marketing Hub Basic Kunden sind von diesen Änderungen ausgenommen!

 

HubSpot Updates und News abonnieren!

 

Was gibt es Neues im Sales Hub?

Jetzt ganz neu: Sales Hub Enterprise

Das neue Sales Hub Enterprise stellt Vertriebsteams jetzt alle wichtigen CRM- und Sales-Funktionen, die sie für einen erfolgreichen Vertrieb benötigen, zur Verfügung. Diese sind z.B.

  • Playbooks: Eine Bibliothek voll mit Best Practices und Ressourcen.
  • eSignature: Mit Hilfe von eSignaturen können Sie jetzt Unterschriften für Angebote oder andere Dokumente direkt in HubSpot erhalten und damit Ihren Vertriebsprozess deutlich beschleunigen.
  • Benutzerdefinierte Angebotserstellung: Bei der Angebotserstellung in HubSpot können nun auch einzelne Kriterien, wie z.B. prozentualer Rabatt, berücksichtigt werden.
  • Anrufübertragung und Aufzeichnung: Sie können jetzt ganz bequem Ihre aufgezeichneten Telefonat in das HubSpot CRM übertragen.
  • Quotenmanagement: Mit periodenbasierten Quoten können Sie Ihr Sales und Service Team besser messen.
  • Umsatz-Tracking: Wiederkehrende Umsätze sowie Verlängerungen können Sie direkt in HubSpot tracken und analysieren.

Zusätzlich zu den oben genannten Funktion enthält das Sales Hub Enterprise auch alle Funktionen wie Teams, Single Sign-On, predictive Lead-Scoring, benutzerdefinierte Events, usw.

HubSpot Conversations - Kostenfreier Live Chat, Team E-Mail und Chat Bots jetzt im HubSpot CRM!

Conversations ist die allgemeine Inbox, auf welche Ihr gesamtes Team zugreifen kann. Sie bringt den Live-Chat, Team E-Mails und den Chatbot-Manager zusammen. All dies hilft Ihrem Team, besser mit Ihren Prospects, Leads und Kunden zu kommunizieren – und das in Echtzeit!

Was gibt es Neues im Service Hub?

Jetzt ganz neu: Service Hub Enterprise

In vielen Unternehmen führt Wachstum dazu, dass sich die Anzahl an Teams oder Tools verändert. Aber auch die Anforderungen der Kunden ändern sich. Wie können Sie eine globalen Kundenstamm bedienen? Wie sorgen Sie für die Sicherheit von Kundendaten? Und wie können Sie reaktionsschnell und flexibel auf Anfragen reagieren? Mit dem neuen Service Hub Enterprise gelingt Ihnen das innerhalb eines einzigen Tools.

Service Hub Enterprise wurde erstellt, um Ihrem Team beim Wachstum zu helfen. Es bietet Flexibilität, Sicherheit und Raffinesse.

  • Neue Enterprise Features: Das neue Tool begeistert mit benutzerdefinierten Bots und Teams und hilft Ihrem Serviceteam dabei, sich zu spezialisieren, neue Services anzubieten und global zu expandieren.
  • Ziele (in der Beta Version verfügbar): Kundenservice-Mitarbeiter und Teams haben die Möglichkeit, Reports auf Grundlage bestimmter Ziele (z.B. Antwortgeschwindigkeit, Ticket-Volumen,...) zu erstellen.
  • Health Scoring (bald verfügbar): Damit erhalten Sie Einblicke in die Gesundheit und die Zufriedenheit Ihrer Kunden. Mit dem Health Scoring werden Sie Kunden Kunden erkennen können, die unzufrieden sind oder Hilfe benötigen. Oder auch Kunden, die sehr zufrieden sind und Ihnen eventuell eine positive Referenz hinterlassen möchten.
  • Playbooks: Erhalten Sie eine Bibliothek voller Best Practices und Ressourcen für Ihr Kundenservice Team.

Zusätzlich zu den oben genannten Funktion enthält das Sales Hub Enterprise auch alle Funktionen wie Teams, Single Sign-On, predictive Lead-Scoring, benutzerdefinierte Events, usw. Kennen Sie auch schon Service Hub Starter?

Einführung des HubSpot CMS

Ganz neu bei HubSpot ist das integrierte CMS (Content Management System), welches bisher nur in Kombination mit Marketing verfügbar war. Ab jetzt können Sie das CMS aber auch als eigenständiges Produkt erwerben und Ihre Website mit personalisierten Inhalten zu einem echten Nutzererlebnis machen. Dies ist eine tolle Option für Unternehmen, die erst einmal klein anfangen möchten oder HubSpot mit bestehenden System kombinieren möchten.

 

 

Foto:

© HubSpot

Themen: HubSpot Sales HubSpot Marketing HubSpot Service