Deutschsprachiger HubSpot Nutzer Blog

LinkedIn Ads sind nun in HubSpot verfügbar

Bezahlte Anzeigen sind ein wesentlicher Bestandteil bei der Bereitstellung hilfreicher, relevanter Inhalte für Ihre Kontakte – an jedem Punkt der Customer Journey. Eine Möglichkeit Ads zu schalten ist über LinkedIn. Erfahren Sie in diesem Beitrag, welche Möglichkeiten HubSpot Ihnen hierbei bietet.

Um Ihnen bei der Umsetzung Ihrer Werbestrategie zu helfen, sind jetzt auch LinkedIn-Ads in HubSpot verfügbar.

Als weltweit größtes professionelles soziales Netzwerk, ermöglicht Ihnen LinkedIn, eine bestimmte Persona mit Ihren Anzeigen gezielt anzusprechen, basierend auf einer Vielzahl von Targeting-Möglichkeiten. Wenn Sie Ihr LinkedIn-Anzeigenkonto mit HubSpot verbinden, können Sie Leads direkt aus LinkedIn-Leadgen-Anzeigen in HubSpot synchronisieren oder Zielgruppen auf der Grundlage eines beliebigen CRM-Datenpunkts erstellen und sie zwischen HubSpot und LinkedIn synchronisieren. Sie können auch darüber berichten, wie sich Ihre LinkedIn-Werbeausgaben auf Ihr Ergebnis auswirken. Das Beste von allem, mit Ihren LinkedIn-Anzeigen können Sie eine konsistente Darstellung für Ihre Kunden erstellen, indem Sie Ihre LinkedIn-Anzeigen an jedem anderen Berührungspunkt ausrichten, den Ihre Kunden mit Ihrem Unternehmen haben.

So funktioniert's

Wenn Sie in Ihrer Menüleiste zu Ads navigieren, sehen Marketing Hub Professional & Enterprise Benutzer nun die Option, ein LinkedIn-Anzeigenkonto zu verbinden. Ein Benutzer kann so viele LinkedIn-Werbekonten verbinden, wie er möchte. In den Anzeigeneinstellungen haben Sie außerdem folgende Möglichkeiten:

  1. Schalten Sie die Lead-Synchronisation über die Registerkarte "Lead-Synchronisation" ein, die alle Leads aus den LinkedIn Lead-Gen-Formularen der letzten 90 Tage hinzufügt und eingehende Leads weiterhin synchronisiert.
  2. Verbinden Sie Ihr LinkedIn Insight Tag über die Registerkarte "Pixel", wodurch das LinkedIn Insight Tag überall dort eingesetzt wird, wo Ihr HubSpot Tracking-Code vorhanden ist. Dies ermöglicht es Ihnen, sowohl Website-Publikum in HubSpot zu erstellen, als auch die Anzeigenleistung in LinkedIn besser zu überwachen. Sie sollten jedoch nicht beides tun, Ihr LinkedIn Insight-Tag manuell platzieren und zugleich mit HubSpot verbinden. Sie sollten entweder das eine oder das andere wählen.

Netzwerk auswählen

Nach der Verbindung können Sie wie bei Facebook oder Google ebenfalls Zielgruppen in HubSpot erstellen. Wenn Sie ein Publikum erstellen, werden Sie sehen, dass Sie die Möglichkeit haben, sowohl Webseiten- als auch ein Kontaktlistenpublikum für LinkedIn zu erstellen. Die Zielgruppen, die Sie in HubSpot erstellen, werden automatisch zwischen HubSpot und LinkedIn synchronisiert.

Zielgruppe erstellen

Wenn Sie anfangen LinkedIn-Werbekampagnen zu erstellen, können Sie Ihren Erfolg mit LinkedIn-Werbeanzeigen im Vergleich zu den anderen Werbenetzwerken vergleichen. Sie werden auch sehen können, wie sich Ihre LinkedIn-Werbeausgaben auf Ihr Ergebnis auswirken – so können Sie bessere Entscheidungen über zukünftige LinkedIn-Werbeausgaben treffen. Und wenn Sie die Lead-Synchronisation einschalten, wandern Ihre LinkedIn-Leads direkt in das HubSpot CRM.

LinkedIn-Anzeigen sind für alle Marketing Hub Professional- und Enterprise-Benutzer verfügbar.

HubSpot Updates und News abonnieren!

Themen: Ads LinkedIn