Deutschsprachiger HubSpot Nutzer Blog

HubSpot Update (Formulare): Portalfremde E-Mail Adressen für Benachrichtigungen zu Formulareinsendungen

Content_200x200pxHubSpot sendet an die von Ihnen zuvor festgelegten E-Mail-Adressen eine Benachrichtigung, sobald eine Formulareinsendung eingeht. Diese E-Mail-Adressen konnten bisher beliebiger Art sein, auch Adressen, die keinen Portal-Benutzern gehören. Der Versand der Benachrichtigung an E-Mail-Adressen außerhalb des Portals wird nun eingestellt. 

 

So funktioniert es

Der Versand an portalfremde E-Mail-Adressen kann zu ungewollten Datenschutzverstößen führen, beispielsweise durch Tippfehler bei der Eingabe der Zieladresse. Ebenso könnten Formulareinsendungen an die Email Adressen ehemaliger Mitarbeiter gesendet werden, deren private E-Mail-Adresse noch hinterlegt ist. Um diese Risiken zu vermeiden, können ab sofort nur noch Portal-Benutzer als Empfänger der Benachrichtigungen zu Formulareinsendungen aufgenommen werden.

 

Hinweis:

Alle bereits eingetragenen Adressen erhalten weiterhin Benachrichtigungen, auch plattformfremde E-Mail-Adressen.
Alle Portale, die eine oder mehrere E-Mail-Adressen von Nicht-Benutzern zu den Benachrichtigungen über die Einsendung von Formularen hinzugefügt haben, erhalten eine weitere E-Mail-Benachrichtigung bezüglich der Liste der E-Mail-Adressen, die als Portal-Benutzer hinzugefügt werden müssen, sowie über die Chronik, wann diese Nicht-Benutzer-E-Mail-Adressen keine Benachrichtigungen mehr zu Formulareinsendungen erhalten.

 

Fazit

Überprüfen Sie zeitnah die E-Mail-Adressen für Benachrichtigungen zu Formulareinsendungen und stellen Sie diese ggf. auf interne Adressen um. Mit diesem Update sorgt HubSpot für eine höhere Datensicherheit für Ihr HubSpot Portal.

 

HubSpot Updates und News abonnieren!

Themen: Formulare